Archiv für die Kategorie 'Aktuelles'

Du suchst im Moment im Archiv von Initiativen Partnerschaft Eine Welt e.V..

Projekt: Tinga Tinga Fabeln selbst gestalten

Tansanische Geschichten und Tinga Tinga Malerei mit dem Geschichtenerzähler und Maler John Kilaka in Mitmachaktionen selbst gestalten

Im November 2015 wird der tanzanische Künstler John Kilaka drei Wochen lang in Kindergärten und Schulen in Workshops zum Erzählen und Malen in der Tinga Tinga Kunst mit Erziehern, Lehrern, Kindern und Schülern arbeiten.

Es gibt drei Kinderbücher von ihm, die in deutscher Sprache im baobabVerlag erschienen sind: Gute Freunde, Frische Fische, Der wunderbare Baum (siehe Rezension bei der Kinderbuch-Couch -> . Die Bücher illustrieren sehr gut den Zusammenhang von Fabeln und Tinga Tinga Malerei, wie er in den Workshops angeboten wird.

Interesse an den Workshops? Dann bitte einfach vormerken lassen bei: Initiativen Partnerschaft Eine Welt e.V. -  info@initiativen-partnerschaft.de , Ansprechpartnerin: Christiania Stieghorst

Gefördert von der Niedersächsischen Bingo-Umweltstiftung: http://www.bingo-umweltstiftung.de/

Geschrieben von j.s. am 24. August 2015 | Abgelegt unter Aktuelles, Allgemein, Fortbildung, Veranstaltungen | Kommentare deaktiviert

MEMENTO MORI für Sigrid Recklebe (25.01.1947 – 04.07.2015)

Der Tod reißt immer Lücken in das Leben derjenigen, die überleben! Vor allem dann, wenn die Hinterbliebenen die Verstorbene geliebt, geschätzt, gemocht und anerkannt haben!

So ist es hier: Die am 25. Januar 1947 geborene Sigrid Recklebe ist Gründungsmitglied unseres Vereins INITIATIVEN PARTNERSCHAFT EINE WELT e.V. (IP1), ja man kann sagen: Sigrid war IP1! Sie starb am 4. Juli 2015 in Bad Pyrmont. Zusammen mit ihrem Mann Karl-Heinz hat sie unseren Vereinsgedanken – MITEINANDER – VONEINANDER LERNEN – in Rat und Tat verkörpert. Die Überzeugung, dass jeder Einzelne das Seine für ein Bewusstsein beitragen kann, dass eine bessere, gerechtere und friedlichere Eine Welt möglich ist, hat sie in besonderer Form gelebt. Das Partnerschaftsprojekt „South Horr / Kenia – Bad Pyrmont“ war  i h r  Werk. Sie war der Motor und die Taktgeberin! Sie hat mit Lebensfreude, Lebenskraft und Phantasie bewirkt, dass die Partnerschaftsinitiative ihr Gesicht bekam. Ihr gelang es, dass die Idee der internationalen Schulpartnerschaften lokal und global Aufmerksamkeit fand. Die Deutsche UNESCO-Kommission in Bonn hat 1999 IP1 den erstmals ausgelobten „Walter-Mertineit-Preis für internationale Verständigung“ verliehen, mit dem „herausragende Aktivitäten auf dem Gebiet der internationalen Erziehung an Schulen, Hochschulen und anderen Bildungseinrichtungen in Deutschland“ ausgezeichnet werden. Sigrid Recklebes Engagement und Kreativität haben daran einen großen Anteil!

Den ganzen Beitrag lesen »

Geschrieben von j.s. am 7. Juli 2015 | Abgelegt unter Aktuelles, Allgemein | Kommentare deaktiviert

Bericht der Mitgliederversammlung vom 18.12.2014

Liebe Mitglieder,

das Protokoll der Mitgliederversammlung kann hier abgerufen werden.

Den Bericht des Vorstands finden Sie hier.

Beste Wünsche für die Feiertage und das neue Jahr,

der Vorstand von IP1

Geschrieben von j.s. am 26. Dezember 2014 | Abgelegt unter Mitgliederversammlung, Veranstaltungen | Kommentare deaktiviert

Kinderspielzeug in Afrika

Den Blick nach außen über Bildung und Erziehung weiten – Anderssein erkennen und anerkennen.

Diese Bildungsaufgabe lässt sich nicht alleine durch Stoff und Lehrbücher umsetzen. Die Chancen sich seiner eigenen Identität bewusst zu werden und die kulturelle Identität Anderer anzuerkennen, muss über die verknüpfung von Theorie und Praxis zusammenkommen. Die Ausstellung Kinderspielzeug in Afrika in der Stiftung Schulmuseum in der Domäne Marienburg Hildesheim, organisiert von Prof. Dr. Wulf Schmidt-Wulffen, Dr. Jos Schnurer und Dr. Hartmut Schröder, lädt von Oktober 2013 bis Februar 2014 ein, Kinderspielzeug aus Afrika selbst zu erkunden.

©Schnurer

Ein Begleitheft zur Ausstellung kann ab 02. Dezember 2013 unter 05121 883 92504 oder unter ssm@uni-hildesheim.de zum Preis von ca. 6,50Euro angefordert werden.

Den Eröffnungsvortrag von Dr. Jos Schnurer können Sie hier lesen.

Geschrieben von j.s. am 28. Oktober 2013 | Abgelegt unter Aktuelles, Allgemein, Veranstaltungen | Kommentare deaktiviert

MEMENTO MORI FÜR CHARLOTTE GÖDICKE

Sie lebte ihren Traum!

Das Gründungsmitglied und unsere Freundin CHARLOTTE GÖDICKE lebt nicht mehr!

Sie starb am 21. Februar 2013 in Osterholz-Scharmbeck, überraschend für ihre Familie, ihren Freundeskreis und für uns!

Charlotte war fast 40 Jahre der Motor einer Nord-Süd-Partnerschaft, die 1977 zwischen dem Landkreis Osterholz und der Region Sagay auf der Insel Negros / Philippinen entstanden ist. Als Lehrerin und Fotografin hat Charlotte Gödicke von Anfang an die Partnerschaft begleitet und immer wieder mit neuen Initiativen und Ideen zu einem Vorzeigeprojekt gemacht, das weit über Osterholz-Scharmbeck hinaus Aufmerksamkeit und Anerkennung gefunden hat.

Als wir 1986 unseren Verein INITIATIVEN PARTNERSCHAFT EINE WELT e.V. gründeten, war Charlotte die erste, die unserem Freundeskreis beitrat und über die Jahrzehnte hinweg immer wieder mit Engagement und Erfahrung belebte. Ihre Aktivitäten, die wir in unserer Dokumentationsreihe „Schulpartnerschaften mit der Dritten Welt“ im Heft 5 „Schulpartnerschaften zwischen Grundschulen und Bildungseinrichtungen in der Dritten Welt“ (Hildesheim, April 1996, 48 S.) darstellten, dienten und dienen weiterhin vielen schulischen und außerschulischen Partnerschafts-Initiativen als Vorbild für globale Solidarität. Sie erhielt dafür viel Anerkennung, unter anderem auch durch die Verleihung des Bundesverdienstkreuzes, Auszeichnungen der philippinischen Gemeinde und Wertschätzungen durch die philippinische Botschaft in Berlin.

Die zahlreichen Projekte, die Charlotte Gödicke und ihr Freundeskreis in Osterholz-Scharmbeck in die Wege leitete – Bau und Ausstattung von Schulen, Gesundheitsmaßnahmen, Trinkwasserversorgung, Fischereiprojekte, Partnerschaftsbesuche – können ohne Zweifel als Best Practice-Beispiel für eine gelingende globale Partnerschaft auf Augenhöhe angesehen werden. Charlottes Ausstrahlung und ihre ansteckende Solidarität haben nicht nur für unsere Vereinsarbeit immer wieder Zeichen gesetzt; es ist ihr auch gelungen, ihre nimmermüde Überzeugungskraft an andere Aktive in ihrer norddeutschen Heimat weiter zu geben und so zur wichtigen Weiterentwicklung der Partnerschaft beizutragen.

Mit Charlotte Gödicke verlieren wir von IP1 nicht nur eine Freundin, sondern auch einen Menschen, der das Bewusstsein lebte, dass, wie dies in der Präambel der von den Vereinten Nationen am 10. Dezember 1948 proklamierten Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte zum Ausdruck kommt, „die Anerkennung der allen Mitgliedern der menschlichen Familie innewohnenden Würde und ihrer gleichen und unveräußerlichen Rechte die Grundlage der Freiheit, der Gerechtigkeit und des Friedens in der Welt bildet”.

Die Erinnerung an sie und unsere Dankbarkeit darüber, dass wir ihre Freunde sein durften, bleiben!

Der Vorstand von IP1

Jessica Schwarz – Manfred Möller – Karl-Heinz Recklebe – Dieter Schoof-Wetzig –

Dieter Sippach – Günter Wiemann – Jos Schnurer

Hildesheim, 25. Februar 2013

zum Download

RedeVonCharlotte GödickeÜberIhrSagayProjekt_HamburgDeutschland_AfricanAsianInstitut_April30_2005

Geschrieben von kh.r. am 27. Februar 2013 | Abgelegt unter Aktuelles | Keine Kommentare

Gerne verweisen wir auf folgende Veranstaltung/Fortbildung der Fachstelle Globales Lernen des VEN:

Mo 19.11.2012 | 09:45 – 17:15 | Hannover

Wandel begleitenVeränderungsprozesse moderieren

Energiewende, Lebensstil-Wandel, nachhaltiger Konsum – Veränderungen spielen im Globalen Lernen bzw. in der Bildung für nachhaltige Entwicklung eine zentrale Rolle. Wie können wir Veränderungen erfolgreich anstoßen und welche Kompetenzen benötigen die Menschen in diesem Zusammenhang? Inwiefern kann der Orientierungsrahmen Globale Entwicklung die Lernenden unterstützen?

Gemeinsam mit Lisa Wiesbrock und Katrin Reinecke (Jugendumweltnetzwerk Niedersachsen JANUN e.V.) sowie dem Moderator und Coach Felix Kostrzewa wollen wir über Erfolgskriterien von partizipativen Jugendprojekten, über Gruppenprozesse und die Moderation von Wandel sprechen. Im Workshop gehen wir auf die Projektideen und Vorhaben der Teilnehmenden ein und teilen praktische Erfahrungen.

Weitere Informationen und Anmeldung (bis 5.11.2012)

VEN Fachstelle für Globales Lernen perspektive-global@ven-nds.de; Tel. 0511.279 10 32

Marion Rolle/Thomas Meiseberg

Fachstelle Globales Lernen

Verband Entwicklungspolitik Niedersachsen e.V. (VEN)

Programm Perpektive Global: Wandel begleiten – Veränderungsprozesse moderieren

Geschrieben von j.s. am 1. November 2012 | Abgelegt unter Aktuelles, Fortbildung, Veranstaltungen | Kommentare deaktiviert

IP 1 Mitgliederversammlung 2012

2012 Protokoll MV Seite 1

2012 Protokoll MV Seite 2

Unsere diesjährige Mitgliederversammlung

am 27.11.2012, 19.30-20.30 Uhr im Kloster Loccum

ist eingebettet in die Fachtagung “Globale Entwicklungen begreifen und gestalten”..

Einzelheiten dazu in den nachfolgenden Dokumenten:

2012 Anschreiben zur MV

2012 Einl u Tagesordng MV

Einl Flyer Tagung Loccum

Eine spannende Tagung an einem angenehmen Tagungsort mit besonderer Atmosphäre erwarten uns.

Wir freuen uns auf Eure/Ihre Teilnahme!

Vorstand IP 1

Geschrieben von kh.r. am 27. Oktober 2012 | Abgelegt unter Veranstaltungen | Kommentare deaktiviert

Internetportal für Partnerschaften. Mitmachen empfohlen!

Der Verband Entwicklungspolitik Niedersachsen e.V. (VEN) hat eine neues

Internetportal ins Leben gerufen, auf dem sich niedersächsische Akteure

aus verschiedensten Bereichen präsentieren, die eine Partnerschaft oder

ein Projekt zu Partnern in Entwicklungs- und Schwellenländern haben.

w w w. n i e d e r s a c h s e n – e i n e w e l t . d e

Wir empfehlen unseren Mitgliedern, ihre Partnerschaft auf diesem Portal zu registrieren bzw. einzutragen.

Vorhandene Partnerschaften erfahren voneinander, können sich vernetzen

und Erfahrungen austauschen, z.B. wenn Projekte im selben Land

durchgeführt werden und durch eine dort veränderte politische Situation

neue strukturelle Projekt-Ansätze nötig werden.

Das Eintragen einer Partnerschaft oder eines Projekts dauert je nachdem

nur ca. 5-10 Minuten und kann von Ihnen nach dem Freischalten jederzeit

geändert werden.

Oder fordern Sie den Fragebogen an, den Sie an uns zurückschicken

– wir erledigen dann gern den Projekteintrag auf der Internet-Plattform

für Sie.

Geschrieben von kh.r. am 12. Dezember 2011 | Abgelegt unter Aktuelles, Allgemein, Schulpartnerschaften | Kommentare deaktiviert

Wanderausstellung “Bilder im Kopf”

Der Freundeskreis Tambacounda, Verein zur Vermittlung afrikanischen Kulturgutes und zur Förderung von Entwicklungsprojekten in Afrika e.V, Hannover, der auch unserem Verein IP1 angehört, hat eine interessante, interaktive (Wander-)Ausstellung zusammen gestellt, zum Thema: BILDER IM KOPF. Mit den interessanten Objekten, Schülerzeichnungen, Skulpturen und Fundsachen wird gefragt: “Was sind es für Bilder und Vorstellungen, die den Blick auf unsere Mitwelt prägen? Wie entstehen sie und wie können wir sie verändern?”

Den ganzen Beitrag lesen »

Geschrieben von b.o. am 11. März 2011 | Abgelegt unter Allgemein, Fortbildung, Veranstaltungen | Kommentare deaktiviert

KinderKulturKarawane 2011 – Authentisches Lernen durch kulturelle Begegnung

Auch in diesem Jahr werden Kinder- und Jugendkulturgruppen aus drei Kontinenten in Deutschland unterwegs sein und mit Theater, Musik, Zirkus oder Tanz das Publikum begeistern.

Die Gruppen werden zu verschiedenen Fächern oder fächerübergreifende Projekte in Schulen eingeladen und ermöglichen einen “Dialog auf Augenhöhe”: Peer-to-Peer-Learning beinnt und erweitert die soziale und interkulturelle Kompetenz der Schülerinnen und Schüler.

Eine Übersicht über Gruppen  und Termine sowie weitere Details fonden Sie unter www.kinderkulturkarawane.de.

Geschrieben von b.o. am 14. Februar 2011 | Abgelegt unter Aktuelles, Allgemein, Schulpartnerschaften, Veranstaltungen | Kommentare deaktiviert

Nächste Einträge »