BEMERKENSWERTE MENSCHEN

In einer Zeit, in der die Sichtbarmachung des Menschen in all ihren bemerkenswerten wie hässlichen Ausprägungen Konjunktur hat, kommen Eigenschaften wie Wahrhaftigkeit, Seriosität und Vorbildhaftigkeit allzu leicht zu kurz! Wenn jeder sein von sich selbst erdachtes Profil in die Welt stellt und dabei meint, wirklich SELBST zu sein, geht die Frage verloren: Wer bin ich? Und: “Wie bin ich geworden, was ich bin?”.
Da ist es interessant, Biografien zu lesen, die sich nicht in Lobhudeleien ergehen und als bestellte Lobpreisungen darstellen, sondern bemerkenswerte Menschen unserer Zeit zeigen, die mutig und konsequent Alternativen zum Mainstream weisen und die Werte des Lebens leben: Menschenwürde, Freiheit, Gleichheit, Solidarität und Demokratie.
Die Friedensnobelpreisträgerin von 1991, die burmesische Freiheitskämpferin Aung San Suu Kyi, hat über mehrere Jahrzehnte hinweg Verhaftungen, Gefängnis, Hausarrest und sogar Mordversuche überstanden, weil sie als Oppositionsführerin der diktatorischen Herrschaft in ihrem Heimatland widerstand und bis heute für Demokratie eintritt. Der schwedische Journalist Jesper Bengtsson hat über ihr bisheriges Leben und Wirken eine Biografie verfasst, die als Zwischenbericht ihres aktiven politischen Lebens zu verstehen ist – und als Hoffnungszeichen für den zôon politikon, das politische Lebewesen Mensch! BengtssonKyi, JoS

jos 16. Februar 2013 Allgemein Keine Kommentare

Kommentarfunktion ist deaktiviert.